Neuerungen bei Gesundheits- und Vorsorgeuntersuchungen seit 1. April 2019

Alle Krankenkassen haben sich auf eine Änderungen der Gesundheits-und Vorsorgeuntersuchungen geeinigt. Wesentliche Änderungen sind:

1. Der Check-up 35 kann nur mehr alle 3 Jahre durchgeführt werden. Er beinhaltet eine Laboruntersuchung (Blutzucker und Blutfette), Überprüfung des Impfstatus, Anamnese und Befunderhebung, sowie Urinuntersuchung.

2. Check-up 18. Dieser hat den gleichen Umfang wie Check-up 35, Labor allerdings nur bei entsprechendem Risikoprofil. Dieser kann ab dem vollendetem 18. Lebensjahr bis 35. Lebensjahr einmalig durchgeführt werden.

3. Durchführung einer Vorsorgekoloskopie für Männer jetzt ab 50. Lebensjahr, für Frauen ab 55. Lebensjahr.

Eine Ausweitung der Vorsorgeuntersuchungen über das oben beschriebene Maß kann individuell sicher notwendig und sinnvoll sein.
Wir beraten Sie gerne.